BroilKing

Tripps zur Reinigung Ihres Broil King Gasgrills um die Leistung beizubehalten

Brenner

Brenner ausbauen und auf Risse und/oder Beschädigungen untersuchen. Reinigen Sie die Venturi-Rohre mit einer Venturi-Bürste um Verstopfungen durch Spinnen, Insekten oder sonstigem zu beseitigen.

Flav-R-Wave™

Entfernen Sie mit einer Edelstahl-Reinigungsbürste alle Rückstende, welche sich auf dem Flav-R-Wave™ Verdampferelement angesammelt haben.

Grillgehäuse

Reinigen Sie das Untergehäuse des Grills indem Sie die Grillroste und die Flav-R-Wave™ Verdampferelemente entfernen und das Untergehäuse mit einem Kunststoffspachtel oder einer Edelstahlreinigungsbürste auskratzen. Entfernen Sie im Anschluss die Asche und den Schmutz mit einem Industriestaubsauger. Nun kann das Innengehäuse mit einem Grillreiniger gewischt und mit Wasser abgespült werden. Verwenden Sie hierfür niemals Backofenreiniger, da dieser ätzend ist und die anderen Komponenten beschädigen kann.

Fettauffangschale

Die Fettauffangschale befindet sich direkt under dem Luch, durch das das Fett abschließen kann und ist von der Rückseite des Grills zugänglich. Die Fettauffangschale sollte regelmäßig überprüft und gereinigt oder ausgetauscht werden.

Äußere Erscheinung

Falls weiße Oxidationsflecken auftreten, reinigen Sie die Außenseite des Gehäuses mit einer milden Seifenlauge. Spülen Sie die Oberflächen anschließend gründlich ab und wischen Sie sie dann mit einem in Speiseöl getränkten Tuch ab, um den Glanz widerherzustellen. Verwenden SIe zum Ausbessern von Lackkratzern und Abnutzungsspuren eine qualitativ hochwertige Hochtemperaturfarbe (300+ °c) zum Ausbessern. Rosten ist ein natürlicher Oxidationsprozess und kann an Gusseisen- und Stahlteilen auftreten. Rost beeinträchtigt die kurzfristige Leistung Ihres Grillgerätes nicht. Verwenden Sie Edelstahlreiniger zum Polieren und Entfernen von Flecken und Kratzern auf Edelstahlkomponenten. Witterungseinflüsse und extreme Hitze können dazu führen, dass ein Edelstahldecken leicht bräunlich anläuft. Dies ist eine Verfärbung und gilt nicht als Herstellungsfehler.

Gasschlauch

Sie sollten nach jedem Trennen und erneutem Anschließen einer Gasflasche eine Dichtheitsprüfung durchführen, mindestens jedoch einmal pro Jahr oder nach längerer Nichtbenutzung.

So führen Sie eine Dichtheitsprüfung durch:

1. Vermeiden/löschen Sie offene Flammen oder Zigaretten in der Nähe.

2. Stellen Sie sicher, dass das Gaszufuhrventil und die Geräteventile ausgeschaltet sind.

3. Bereiten Sie eine Seifenlauge aus einem Teil Wasser und einem Teil Seife/Spülmittel vor.

4. Öffnen Sie das Propan- oder Erdgaszufuhrventil langsam.

5. Tragen Sie die Seifenlauge an jedem Anschluss, einschließlich der Gasflasche, der Schnellkupplung und an jedem Anschluss zwischen der Öffnung und dem Steuerventil auf.

6. Ein Leck wird durch einen Blasenstrom in dem Bereich des Lecks identifiziert.

7. Wenn ein/e Undichtigkeit/Leck festgestellt wird, schließen Sie das Gaszufuhrventil, ziehen Sie alle Verbindungen fest und testen Sie erneut (Schritt 4).

8. Wenn das Leck weiterhin besteht, wenden Sie sich an unseren Kundendienst.

9. Betreiben Sie das Gerät nicht, wenn ein Leck vorliegt!

Ersatzteile

Wenn ein Problem mit dem Regler, dem Schlauch, dem Brenner oder den Regelventilen auftritt, versuchen Sie nicht, es zu reparieren. Wenden Sie sich an unseren Kundendienst oder an Ihren Händler oder ein zugelassenes Servicecenter. Verwenden SIe nur Originalersatzteile von OMC, um eine optimale Leistung zu gewährleisten.