BroilKing

PELLET GRILL FAQ

Hier sind einige unserer am häufigsten gestellten Fragen. Falls Sie hier keine Antwort finden, wenden Sie sich bitte per E-Mail an unseren deutschsprachigen Kundendienst unter service@broilking.de. Wenn Sie eine spezifische Frage zu Ihrem Grillgerät haben, geben Sie bitte immer Ihre Serien-Nr. und Model-Nr. an. Kunden außerhalb Deutschland oder Österreich klicken Sie bitte hier.

Bitte beachten Sie die Anweisungen des Kalibrierungstool auf dieser Seite. https://broilkingbbq.com/de_de/pelletgrill-kalibrierungstool/

 Die Broil King Pellet Grills verwenden eine leistungsstarke Förderschnecke, um Holzpellets aus dem Pellet Hopper in kontrollierten Intervallen in einen Stahlbrenntopf zu befördern, wo sie von einem Hochtemperatur-Zündstab entzündet und von einem leistungsstarken elektrischen Ventilator in Flammen aufgefächert werden. Dieser Prozess generiert die an der Bedieneinheit festgelegte Temperatur, die von der elektronischen Steuerung geregelt wird.

 Sehr wenig. Die Rückstände eines 9 kg schwerer Beutel Pellets befüllen den Aschebehälter der Pellet Grills nach der Verbrennung nur bis zu ca. der Hälfte. Nach dem Verbrennen bleibt ca. 1-3% des ursprünglichen Pelletvolumen als Ascherückstand übrig. Es handelt sich um einen nahezu vollständigen Verbrennungsprozess.

Die Broil King Pellet Grills arbeiten bequem von 93 ° C bis 316 ° C.

 Beim Befüllen des Pellet Hoppers können Pellets zwischen die rechte Seite des Grillgehäuses und die linke Seite des Pellet Hoppers fallen. Dieser Raum dient als Puffer zwischen des Grillgehäuses und dem Pellet Hopper. Im Laufe der Zeit kann dies dazu führen, dass einige Pellets, die mit der Außenseite des Grillgehäuses in Kontakt kommen, schwelen und zu rauchen beginnen. Um dies zu vermeiden, reinigen und bereiten Sie Ihren Pellet Grill immer entsprechend vor.

– Während der Startphase steht der Pellet Grill unter Druck, hat jedoch seine Luftstromkonvektion noch nicht hergestellt. Sobald die Hitze durch das Gerät dringt, wird der Schornstein zum Hauptrauchpunkt und bis dahin entweicht Rauch wo er kann. Überprüfen Sie vorsichtshalber Folgendes:

– Funktioniert der Lüfter normal oder funktioniert er überhaupt?

– Sind die Komponenten der internen Fettauffangkomponenten und die Hitzeschutzbleche ordnungsgemäß installiert?

– Hat sich der Brenntopf gefüllte ohne Pellets zu entzünden?

– Sind Ihre Pellets feucht geworden und rauchen nur, anstatt sich zu entzünden?

– Während der Startphase steht der Pelletgrill unter Druck, hat jedoch seine Luftstromkonvektion noch nicht hergestellt. Sobald die Hitze durch das Gerät dringt, wird der Schornstein zum Hauptrauchpunkt, bis dahin entweicht Rauch wo er kann. Das Rauchen aus dem Trichter kann ein Hinweis auf einen niedrigen Pelletbrennstoffstand, ein geringes Zurückbrennen in der Schnecke oder auf den Druck des Startsystems sein. Überprüfen Sie vorsichtshalber Folgendes:


– Funktioniert der Lüfter normal oder funktioniert er überhaupt?

– Sind die Komponenten der internen Fettauffangkomponenten und die Hitzeschutzbleche ordnungsgemäß installiert?

– Hat der Brenntopf sich mit Pellets gefüllt ohne zu verbrennen?

– Sind Ihre Pellets feucht geworden und rauchen nur, anstatt sich zu entzünden?

1. Pellet Grill BTUs
BTUs sind eine schwierige Maßeinheit, um die Leistung eines Produkts zu verstehen – insbesondere für Pellet Grills. Bei der Entwicklung eines Produkts konzentrieren wir uns auf die Leistungskriterien und die Langlebigkeit des Produkts. Im Fall des Pellet Grills wollten wir sengende Temperaturen auf der Grillfläche von über 300°C erreichen und bei niedrigeren Temperaturen möglichst effektiv arbeiten können. Aus diesem Grund haben wir unser Grillsystem so entwickelt, dass es mehr Material, einen größeren & effizienteren Brenntopf, eine Vollkern-Förderschnecke, einen stärkeren Motor, massive gusseiserene Grillroste und eine verbesserte Steuerung mit sich bringt. Das gesamte System ist so konzipiert bei maximaler Effizienz das Maximum an Leistung aus den Pellets zu erschließen um unsere gewünschten Temperaturen zu erreichen ohne dabei Unmengen an Pellets zu verbrauchen – insbesondere in kühleren Regionen, in denen die Außentemperatur ein wesentlicher Faktor für den Pelletverbrauch sein kann.


Nach alledem ist hier unsere BTU-Berechnung:
Maximaler Kraftstoffverbrauch bei einer durchschnittlichen Außentemperatur von ca. 23,3°C und einer Grilltemperatur von ca. 315°C über 1 Stunde:
P625: Deckel öffnen. 4,4 lbs. Deckel schließen: 2,8 lbs.
P500: Deckel öffnen. 4,0 lbs. Deckel schließen: 2,4 lbs.
Daher maximale BTU-Ausgabe:
Pellet 500 – 40.000 BTU
Pellet 400 – 36.000 BTU
2. Schneckenmotor.
Drehzahl: 3,6 ~ 3,8
Taschenlampe: 120kgf.cm.min.
Spannung: 120V. 60Hz. 40W.
Ampere: 0,35A.

 Gesamt Stromstärke: 2,6 Ampere mit Glühstab, Förderschnecke und Steuereinheit.

Das Wasser verhindert, dass sich das Fett bis zur Verbrennung erhitzt und erleichtert Ihnen die Reinigung erheblich.

Wenn Sie Ihren Pelletgrill zum ersten Mal in Betrieb nehmen können Ölhaltige Rückstände verbrennen, welche durch den Herstellungsprozesses auf einigen Metalloberflächen verbleiben. Dieses Frei- und Einbrennen ist auch ein wesentlicher Schritt, um Ihre Gusseisen-Kochgitter zum ersten Mal zu reinigen und zu „grundieren“.

 Verwenden Sie für Ihren Pelletgrill nur Pellets der Marke Broil King oder andere Pellets in „Kochqualität“. Verwenden Sie keine Heizpellets für Holzöfen, da diese schädliche oder schlecht schmeckende Bindemittel enthalten können.

Nein, wir empfehlen, dass Sie Ihren Broil King Grillrostheber als Deckelstütze in einem der Grillroste einhaken um Ihren Pelletgrill zu starten oder den Grill mit vollständig geöffnetem Deckel starten. Der anfängliche Rauch ist sehr intensiv und nicht ideal für den Garprozess und zeigt an, dass die Pellets im Brenntopf noch nicht zu brennen begonnen haben. Sobald der Rauch nach ca. 7-15 Minuten abgeklungen oder verschwunden ist, schließen Sie den Deckel und beginnen mit dem Vorheizen.

Die Falltür auf der Rückseite des Pellet Hoppers bietet Ihnen die Möglichkeit den Pellet Hopper schnell zu entleeren. Wenn die Pellets länger als eine Woche in Ihrem Pellet Hopper lagern sollten die verbliebenen Pellets entleert und entsorgt werden. Wenn Pellets längere Zeit draußen gelagert werden, nehmen Sie leicht Feuchtigkeit auf und zerfallen dadurch sehr schnell. Wir empfehlen, dass Sie immer die Falltür verwenden, um den Pellet Hopper zu leeren, bevor Sie Ihren Pellet Grill lagern oder länger als ein paar Tage ungenutzt lassen.

 Nein, Pelletstaub ist extrem entflammbar und kann beim Grillen in die Luft gelangen, was den guten Geschmack des Grillguts ruiniert. Grillen Sie nur mit frischen Broil King-Pellets in guter Qualität.

 Nachdem Sie Ihren Broil King Pellet Grill ausgeschaltet haben, läuft der Lüfter weitere 15 Minuten, um sicherzustellen, dass die Pellets im Brenntopf vollständig verbrannt sind.

Die Modell- und Seriennummer finden Sie auf der Innenseite des Deckels von dem Pellet Hopper.

Schalten Sie im Falle eines Fettbrands Ihren Pelletgrill aus, ziehen Sie den Netzstecker und schließen Sie den Deckel. Ein kleines Feuer geht ohne zusätzlichen Aufwand aus. Reinigen Sie die inneren Komponenten des Grills regelmäßig gründlich, um Fettbrände zu vermeiden. Reinigen Sie den Grill auch nach einem Fettbrand. Im Falle eines größeren Feuers löschen Sie die Flammen mit Löschpulver oder einem Feuerlöscher, verwenden Sie niemals Wasser um ein Fettbrand zu löschen.

 Der Rauch wird zeitweise erzeugt und ist abhängig von den gewählten Gareinstellungen. Wenn Sie über 175°C arbeiten, herrscht im Brenntopf die meiste Zeit eine gleichmäßige Flamme, flammendes Holz erzeugt wenig Rauch. Bei Verwendung der Raucheinstellung wird in längeren Abständen mehr Rauch erzeugt. Je höher die Temperatur, desto weniger Rauch erzeugt der Grill.

Während des Startvorgangs arbeitet der Grill in erster Instanz daran, Pellets in den Brenntopf zu fördern, um die Garraumtemperatur auf die gewünschte Zieleinstellung zu bringen. Dies führt dazu, dass der Grill die Temperatur anfänglich um bis zu 10-15°C überschreitet. Die integrierte PID-Logik wartet jedoch, bis der Grill abgekühlt ist, und wählt sich unter den schlechtesten Wetterbedingungen auf plus oder minus 5°C ein. unter idealen Bedingungen ist die Abweichung geringer.

2 + 5 Jahre eingeschränkte Garantie, gewährt von einem Unternehmen mit über 30 Jahren Erfahrung im Grillmarkt. 2 Jahre für Elektronik und Peripheriekomponenten / 5 Jahre für die Garkammer und den Brenntopf.

Starke Hitze oder ein lokaler Fettbrand können die Außenfarbe Ihres Pelletgrills beschädigen. Schwarze Farbe mit hoher Hitze ist ein großartiges Ausbesserungswerkzeug, nachdem das Metall gereinigt wurde. Das Metall kann auch mit Speiseöl gereinigt und eingebrannt werden und erhält dadurch ein schwarzes Finish. Denken Sie daran, dass das Innere Ihres Pellet Grills nicht lackiert ist, da in Ihrem Grill keine Farbe erforderlich ist.

 Wir empfehlen, dass Sie Ihre Pellets in geschlossenen Räumen an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren. Feuchtigkeit ist der schlimmste Feind von Holzpellets. Sie absorbieren Feuchtigkeit wie Katzenstreu und zerbröckeln mit der Zeit.

 Der Großteil der Pelletasche wird sich im Brenntopf absetzen. Ein geringer Teil könnte durch die Luftzirkulation herausgeblasen werden und sich um den Brenntopf ansammeln. Diese Asche wird Flugasche genannt und ist bei Pelletgrills üblich. Wir empfehlen, dass Sie die Wärmetrennwände entfernen und die Asche nach 30 Stunden Garzeit absaugen, um die beste Leistung zu gewährleisten.

Im Brenntopf erhitzt ein Glühstab die Pellets bis zur Verbrennung. Ein eingebauter Ventilator fördert Luft in den Brenntopf um die Pellets zu entzünden. Mehr Brennstoff, mehr Feuer, größerer Flammenturm, deshalb haben wir Hochleistungsheizplatten und dieser Flammturm gibt uns die Fähigkeit, Ihnen diese hohe Hitze zu bieten.

Ein Pellet Grill ist ein elektrisches Außengerät und es kann zu Problemen kommen, wenn das Gerät mit Wasser in Kontakt gekommen ist. Wenn Ihr Brenntopf sich mit Regenwasser gefüllt hat, kann dies dazu führen, dass der Glühstab einen Kurzschluss aufweist und somit einen Kurzschluss auslöst. Starten Sie den Pellet Grill manuell oder entfernen, reinigen und trocknen Sie den Brenntopf, um dieses Problem zu beheben.
So starten Sie Ihr Pellet manuell:

• Schalten Sie Ihren Pellet Grill aus und ziehen Sie den Netzstecker

• Entfernen Sie die 4 Schrauben von der Frontplatte des Controllers

• Entfernen Sie den Controller

• Trennen Sie die Kabel vom Glühstab (zwei weiße Kabel).

• Entfernen Sie die Grillroste und alle Hitzeschutzplatten aus dem Grill

• Stecken Sie den Pellet Grill wieder ein

• Schalten Sie das Gerät ein und wählen Sie die gewünschte Gareinstellung

• Zünden Sie die Pellets mit einer kleinen Menge glühender Pellets

• Bauen Sie den Grill erst wieder zusammen, wenn reguläre Brennsequenz der Pellets begonnen hat

• Schließen Sie die Glühstab Kabel wieder an, da dieser jetzt wieder trocken und betriebsbereit sein sollte.

 

Der Lüfter ist möglicherweise nicht betriebsbereit. Schalten Sie den Pelletgrill aus und ziehen Sie den Netzstecker, um den Lüfter zu überprüfen. Entfernen Sie die 5 Schrauben an der Bodenplatte unter dem Pellet Hopper. Die Drähte sind sichtbar. Überprüfen Sie den Lüfter und stellen Sie sicher, dass dieser nicht durch Fremdkörper blockiert ist. Wenn dies nicht hilft, entfernen Sie die Hitzeschutzplatten und überprüfen Sie den Brenntopf.
Überlauf des Brenntopfs:
• Der Brenntopf kann überfüllt werden, wodurch der Entzündungs- /Verbrennungsprozess unterbrochen wird. Dies löst im Allgemeinen die ERR-Warnung auf dem Controller-Display aus

• Schalten Sie Ihren Pellet Grill aus und ziehen Sie den Netzstecker

• Stellen Sie sicher, dass der Grill kühl ist – insbesondere der Glühstab

• Entfernen Sie die Grillroste und Hitzeschutzplatten

• Entfernen/Saugen Sie die übrigen Pellets aus dem Brenntopf

• Stellen Sie sicher, dass der Glühstab frei von Fremdkörpern oder Beschädigungen ist

• Sieben Sie alle Pellet- und Ascherückstände aus dem Brenntopf

Wenn Sie bei niedriger Temperatur langsam garen, verbrennt der Pellet Grill im Allgemeinen 1 Pfund (0,45 kg) pro Stunde. Beim Grillen mit hohen Temperaturen verbrennt der Pellet Grill jedoch 1,54 kg pro Stunde. Witterung und Temperaturen können diese Verbrauchsangaben geringfügig verändern.

Stellen Sie zunächst sicher, dass der Pellet Grill angeschlossen ist und das blaue Licht auf dem Controller/Bedieneinheit leuchtet. Falls das Problem weiterhin besteht, entfernen Sie die 4 Schrauben an der Vorderseite des Controllers und überprüfen Sie die Anschlusskabel im Pellet Hopper. Stellen Sie sicher, dass die Steckverbinder vollständig zusammengedrückt sind und keine beschädigten Drähte oder Kabel vorhanden sind. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an unseren Kundendienst.

 Entfernen Sie zuerst die 4 Schrauben, mit denen der Controller/Bedieneinheit am Pellet Hopper befestigt ist und überprüfen Sie die Kabelverbindungen. Eine andere Ursache könnte sein, dass die Schnecke durch Pellets verstopft ist, welche Feuchtigkeit aufgenommen und sich in der Schneckenkammer ausgedehnt haben. Dies führt dazu, dass die Pellets sehr schwer zu bewegen sind. Informationen und Anleitungsvideos zum Entfernen der Schnecke finden Sie auf unserer Website. (Modelle 2018/2019 unterscheiden sich von Modellen 2020).

Entfernen Sie zuerst die 4 Schrauben an der Vorderseite des Controllers/Bedieneinheit und überprüfen Sie die Kabelverbindungen. Überprüfen Sie dann, ob die Pellets aus dem Pellet Hopper in die Schnecke gefördert werden und ob sich die Schnecke dreht. Wenn keine intermittierende Bewegung oder Geräusche auftreten, befindet sich möglicherweise ein Stau in der Schnecke. Auf unserer Website finden Sie ein Anleitungsvideo zur Reparatur einer verklemmten Schnecke (Modelle 2018/19 unterscheiden sich von Modellen 2020). Wenn es kein Problem mit der Schnecke gibt, überprüfen Sie den Glühstab. Entfernen Sie dazu alle Hitzeschutzplatten im Gerät und legen Sie den Brenntopf frei. Der Glühstab befindet sich auf der rechten Seite des Brenntopfs unterhalb des Schneckenlochs und leuchtet bei ordnungsgemäßer Funktion während der Startsequenz rot. Falls der Glühstab nicht richtig funktioniert, entfernen Sie den Brenntopf und stellen Sie sicher, dass alle Kabel und Stecker im Gerät fest und unbeschädigt zusammengedrückt sind.

 Wenn sich das Metall der Förderschnecke erwärmt und ausdehnt, kann es zu knackenden Geräuschen kommen. Die Knackgeräusche können möglicherweise Teil des Heiz- und Kühlprozesses sein. sobald das Geräte und die Förderschnecke Ihre Zieltemperatur erreicht haben, sollten die Geräusche nicht mehr zu hören sein. Dies sollte nur beim Aufheizen auf hohe Grilltemperaturen auftreten. Die Förderschnecke kann auch Geräusche machen wenn Pellets durch das Schneckenrohr gedrückt werden. Harte Pellets, die gegen Metall gedrückt werden, können ein Knarren verursachen. Wir haben festgestellt, dass die Verwendung unserer Broil King 100% Hartholzpellets mit einem Durchmesser von 5,5 mm, kleiner als bei einigen unserer Mitbewerbern (6,6 mm – 7,1 mm), Ihren Pellet Grill viel leiser arbeiten lassen.

 Möglicherweise liegt ein Problem mit den Anschlüssen im Gerät vor, weil Kabel lose oder abgezogen sind. Entfernen Sie die 4 Schrauben an der Vorderseite des Controllers/Bedieneinheit, überprüfen Sie die Anschlüsse und stellen Sie sicher, dass der Lüfter nicht durch Fremdkörper blockiert wird. Wenn Sie ein surrendes oder pulsierendes Geräusch hören, ist dies normal, wenn Sie Temperaturen unter 110°C einstellen.

 

o Informationen zum Entfernen der Schnecke finden Sie auf unserer Website.

o Stellen Sie sicher, dass der Pellet Hopper leer ist

o Entfernen Sie die Antenne und die 5 Schrauben in der Bodenplatte des Pellet Hopper (einfachster Winkel zum Entfernen der Mutter vom Antennenanschluss).

o Antennenmutter abschrauben (kürzester Draht)

o Entfernen Sie die 4 Schrauben für den Controller/Bedieneinheit

o Lösen Sie die Controller-Kabel

o Stellen Sie den Controller sicher beiseite

o Entfernen Sie die 4 Schrauben an der Innenseite des Pellet Hopper unter dem Deckel.

o Entfernen Sie die 8 Schrauben, mit denen der Trichter an der Garkammer befestigt ist (4 vorne, 4 hinten).

o Trichter vorsichtig absenken und beiseite stellen.

o Entfernen Sie die 4 Schrauben, um die Motorbaugruppe zu lösen

o Entfernen Sie die Stellschraube, um die Schnecke / den Motor vom Gerät zu lösen.

o Verwenden Sie einen Schraubendreher als Hebel, um die Schnecken- / Motorbaugruppe aus dem Schneckengehäuse zu ziehen / zu drücken. Die Schnecken- / Motorbaugruppe wird mit einer Stellschraube zusammengehalten, auf die Loctite aufgebracht ist und die nicht getrennt werden kann. Dies bedeutet, dass die gesamte Schnecken- / Motorbaugruppe ausgetauscht werden muss und nicht nur die einzelne Schneckenkomponente.

o Entfernen Sie das Schneckenrohr von verbleibenden Rückständen.

o Ersetzen Sie die Schnecken- / Motorbaugruppe in umgekehrter Reihenfolge

o Informationen zum Entfernen der Schnecke finden Sie auf unserer Website.

o Stellen Sie sicher, dass der Pellet Hopper leer ist.

o Entfernen Sie die Antenne von der Unterseite des Trichters (einfachster Winkel zum Entfernen der Mutter vom Antennenanschluss).

o Entfernen Sie die 4 Schrauben an der Pellet Hopper Seitenwand

o Lösen Sie die Antennenmutter (dünnstes Kabel).

o Lösen Sie die Controller-Kabel

o Entfernen Sie die 4 Schrauben, um die Motorbaugruppe zu lösen

o Entfernen Sie die Stellschraube an der Unterseite des Motors, um die Schnecke / den Motor vom Gerät zu lösen.

o Verwenden Sie einen Schraubendreher als Hebel, um die Schnecken- / Motorbaugruppe aus dem Schneckengehäuse zu ziehen / zu drücken. Die Schnecken- / Motorbaugruppe wird mit einer Stellschraube zusammengehalten, auf die Loctite aufgebracht ist und die nicht getrennt werden kann. Dies bedeutet, dass die gesamte Schnecken- / Motorbaugruppe ausgetauscht werden muss und nicht nur die einzelne Schneckenkomponente.

o Entfernen Sie das Schneckenrohr von verbleibenden Rückständen.

o Ersetzen Sie die Schnecken- / Motorbaugruppe in umgekehrter Reihenfolge

o Entfernen Sie die Antenne von der Unterseite des Trichters (einfachster Winkel zum Entfernen der Mutter vom Antennenanschluss).

o Entfernen Sie die 4 Schrauben an der Trichterseitenwand.

o Lösen Sie die Antennenmutter und entfernen Sie sie vom U-Kanal (dünnstes Kabel).

o Lösen Sie die Kabel des Controllers/der Bedieneinheit

o Entfernen Sie die 4 Schrauben, um den Controller abzunehmen.

o Ersetzen Sie den neuen Controller in umgekehrter Reihenfolge

o Entfernen Sie die Antenne von der Unterseite des Trichters (einfachster Winkel zum Entfernen der Mutter vom Antennenanschluss).

o Entfernen Sie die 4 Schrauben an der Trichterseitenwand.

o Lösen Sie die Antennenmutter und entfernen Sie sie vom U-Kanal (dünnstes Kabel).

o Lösen Sie die Kabel des Controllers/der Bedieneinheit

o Entfernen Sie die 4 Schrauben, um den Controller abzunehmen.

o Ersetzen Sie den neuen Controller in umgekehrter Reihenfolge

Um zwischen ° C und ° F zu wechseln, halten Sie einfach die Einstellungs-Taste, die kleine Taste mit dem Zahnradsymbol, 5 Sekunden lang gedrückt. Die Anzeigeeinheiten auf dem Bildschirm wechseln von einer Maßeinheit zur anderen.

 Die Gummidichtung hat kein Loch. Sie müssen beim ersten Einsetzen mit einer der Sonden ein Loch in die Dichtung stechen

– Dies ist nicht Ihr Pellet Grill der rostet. Wir verwenden ein Bindemittel, das rot wird, wenn es nach dem Herstellungsprozess mit feuchter Luft in Kontakt kommt. Sie finden diese rote Substanz meistens um die Deckelöffnung unter der Dichtung. Diese Rückstände können mit einem feuchten Tuch (Wasser und Seife) abgewaschen werden. Sie können Rost im Allgemeinen vorbeugen wenn Sie Ihr Grillgerät regelmäßig mit Öl grundieren und schützen.

 

Abhängig von der von Ihnen ausgewählten Temperatur kann es zwischen 30 und 45 Minuten dauern, bis sich der Pelletgrill vollständig auf die gewünschte Temperatur eingestellt hat. Der anfängliche Wärmezyklus führt dazu, dass die Temperatur in der Garkammer erheblich (10-15 °C) höher ist als die eingestellte Temperatur. Nach einigen Minuten kehrt sie jedoch zu der von Ihnen ausgewählten Temperatur zurück.

Wenn Ihr Grill nach 30 Minuten keine 82°C erreicht hat, wechselt der Grill aus Sicherheitsgründen in den Abschaltmodus. Dies deutet darauf hin, dass Ihr Grill nicht ordnungsgemäß funktioniert und soll verhindern, dass das Gerät möglicherweise beschädigt wird. Um dies zu vermeiden, stellen Sie die Temperatur während des Startvorgangs höher als 82°C ein.

Nein. Es ist nicht sicher, das Gerät mit einer defekten Erdung in Betrieb zu nehmen. Wenn die Erdung an Ihrem Pellet Grill defekt ist, wenden Sie sich zum Austausch an unseren Kundendienst.

Handbuch für den Regal Pellet Grill 500

Handbuch für den Regal Pellet Grill 400

Handbuch für den Baron Pellet Grill 500

Handbuch für den Baron Pellet Grill 400

Ihr Motor oder Ihre Schnecke könnte lose sein und im Gehäuse rutschen. Entweder ist eine Stellschraube lose oder die gesamte Motorhalterung ist lose. Befestigen Sie Diese Komponenten indem Sie die Verkleidung an der Unterseite des Pellet Hoppers entfernen (Modelle 2018/2019) oder die seitliche Klappe an der Seite des Pellet Hoppers entfernen. Prüfen und sicher Sie die Stellschraube, mit der die Schnecke am Motor befestigt ist sowie die 4 Schrauben, mit denen die Motorhalterung am Grillgehäuse befestigt ist.

LOOKS LIKE YOU'RE COMING FROM .

We recommend viewing the Broil King website for your country. Select it below.

Choose your CountryContinue browsing current site