Lammkeule an Johannisbeeren-Sauce

Schwierigkeitsgrad:
Vorbereitungszeit:
Kochzeit:
Portionen:

Zutaten

  • 1 Lammkeule, entbeint
  • 8 Knoblauchzehen, in Scheibchen geschnitten
  • 1 Handvoll frische Petersilie, fein gehackt
  • 1 Handvoll frischer Rosmarin, fein gehackt
  • 1 Handvoll frischer Thymian, fein gehackt
  • 3 EL Dijon-Senf
  • 1 Prise Salz und Pfeffer
  • Olivenöl zum Bestreichen
  • 500 ml Rinderbrühe
  • 4 EL Johanisbeer-Gelee
  • 2 TL Butter

Anweisung

  1. Die Keule vom Metzger entbeinen und Fettschicht sowie Haut entfernen lassen.
  2. Einige Stunden vor dem Garen Knoblauch, die Hälfte der Kräuter, Senf, Salz und Pfeffer vermischen. Die Innenseite der Keule mit der Mischung bestreichen und die ganze Keule mit Knoblauch spicken. Die Keule mit Küchengarn verschnüren. Die Außenseite mit Olivenöl bestreichen und mit den übrigen Kräutern, Salz und Pfeffer bestreuen.
  3. Tropfschale unter den Rost direkt auf das Verdampferelement stellen. Die Schale zur Hälfte mit Wasser, Saft oder Rotwein füllen. Nach Wunsch noch eine Handvoll Kräuter hinzufügen.
  4. Grill auf voller Leistung vorheizen. Roste einölen und die Keule auf den heißen Grill legen. Die Temperatur 10 Min. lang auf voller Leistung, damit das Fleisch scharf anbrät, danach auf mittlere Leistung absenken. Das Lammfleisch 20 Minuten garen lassen, damit es schön rosa wird. Dabei 1 bis 2 mal wenden. Nach Bedarf immer wieder Flüssigkeit in die Tropfschale nachfüllen.
  5. Wenn das Lammfleisch fertig gegart ist, vom Grill nehmen, auf ein Schneidebrett legen und abgedeckt 20 Min. ruhen lassen.
  6. In der Zwischenzeit die Rinderbrühe in einem Topf aufkochen, bis knapp die Hälfte der Brüher verkocht ist. Danach das Johannisbeer-Gelee einrühren und bei niedriger Temperatur mit Butter verfeinern. Nicht einkochen!
  7. Fleisch anschneiden und mit Sauce begießen.